Articles3Logo for the Galactic Federation's Nibiruan Council

Article Area

Archives

Ascension

Ascension Process Updates

Compassion

Current Events

Discernment

DNA Recoding

Earth Missions

Ego/Inner Child

Health

Money

Nibiru

Foreign
Translations

Traduzioni
italiane

Traductions
françaises

Tradução
portuguesa

Nederlandse Vertaling

Deutsche
Übersetzungen

Svensk översättning

Traducciones españolas
(Sitio web
español)

 

Home

Search this site

Was ist nun mit Nibiru?
Botschaft des Nibiru-Rates
durch Jelaila Starr
29. Januar 2002  

Die für 2003 prophezeite Polverlagerung muss nicht die von uns wahrgenommene Realität sein. Es gibt eine weitere Art. Lest, und gebt es weiter!

Was ist nun mit Nibiru? – Diese Frage ist in diesen Tagen häufig gestellt worden. Es scheint, dass das Thema 'Nibiru' über Nacht ein Born großen Interesses und großer Bestürzung geworden ist. Das Konzil (der Nibiru-Rat der 9. Dimension) berichtete mir im Jahr 1996, dass diese Zeit kommen würde, in der das Thema 'Nibiru' zur globalen Streitfrage werden würde, und wenn es so weit sei, würde meine wirkliche Arbeit beginnen, für die der Nibiru-Rat mich 9 Jahre lang trainiert hat.

Nachdem mir nun weitere Informationen enthüllt wurden, hat sich mein Verhältnis zu Nibiru und dessen Bedeutung für uns gewandelt. Das Konzil hat mich emsig geschult in Sachen multidimensionaler Konzepte, indem ausgeführt wurde, dass man nur über die multidimensionale Sichtweise anfangen kann, das Geschehen unserer Zeit, und in weit geringerem Maße Leben im Universum zu begreifen. Die Grundlage multidimensionalen Denkens ist: 'ALLE ZEIT IST JETZT '. Wenn wir wirklich begreifen, was diese Feststellung bedeutet, haben wir den Schlüssel zur Lösung all der Diskrepanzen über Nibiru sowie über andere Ereignisse, die auf und außerhalb unserer Welt geschehen. Um dahin zu gelangen, müssen wir unsere Verstandesebene und unsere Glaubenshaltung ausdehnen und uns aus dem 'Zierfischaquarium' unserer 3-D-Realität und aus unserem linearen Denken herausbewegen. 'ALLE ZEIT IST JETZT' bedeutet, dass wir in einem Meer koexistierender, gleichzeitiger Zeitlinien existieren.

Wenn ihr an einer Schultafel stehen würdet und solltet horizontale Linien zeichnen, eine unter der anderen, oben beginnend und das Ganze dann bis unten hin, dann hättet ihr ein gutes sichtbares Beispiel von 'ALLE ZEIT IST JETZT'. Jede dieser Linien repräsentiert eine Zeitlinie, und jede Zeitlinie existiert in einer Dimension oder in einer dimensionalen Obertonschwingung (z.B. Oktave; – Anm. d Übers.).

Gehen wir hier weiter: Ereignisse geschehen auf jeder Zeitlinie, und gemeinsam bilden sie eine Realität. Ein Beispiel dafür wäre ein Zurückspringen in das Jahr 1860, zu einem bestimmten Datum, Ort, Zeitpunkt eines Tages und in ein Ereignis wie das der Geburt eurer Ur-Urgroßmutter. Ihr könntet zurückgehen bis zu dem Augenblick, da sie ihren ersten Atemzug tat.

Was Wissenschaftler jetzt lernen, ist, dass es möglich ist, hinein und hinaus, vor und zurück zu springen zwischen den Zeitlinien. Genau das geschah in den '40er Jahren bei dem 'Philadelphia-Experiment'. Sie brachten ein Schiff dazu, zu verschwinden, sich 'in dünne Luft aufzulösen', doch was wirklich geschah, war, dass sie es auf eine andere Zeitlinie schickten. Wir nennen dies Zeitreisen. Es wird nicht mehr lange dauern, bis wir interdimensional reisen (von Zeitlinie und Dimension zu Zeitlinie und Dimension), sowie auch interplanetarisch (von Planet zu Planet).

Viele der 'ET'-Rassen, die uns jetzt besuchen, nehmen das Konzept interdimensionalen Zeitreisens als selbstverständlich hin. Ich wage zu sagen, dass einige diese Rassen Zeitreisen anwandten, um in diesen Tagen und dieser Zeit auf die Erde zu gelangen. Ich begreife, dass die Fähigkeit, Zeitreisen zu tätigen, in unsere DNS hinein kodiert ist, was bedeutet, dass einige von uns faktisch auf diese Wiese auf die Erde gekommen sind. Wenn ihr eine 'Sternensaat' oder ein 'Walk-In' seid, kommt ihr zumeist aus der Zukunft in die vergangene Zeitlinie, um jetzt hier zu sein. Einige von euch haben 'in Stauungen' sogar ihren Körper verlassen und ihr Bewusstsein in einen hiesigen Körper projiziert. Auch diese Technologie: Bewusstseinsprojektion, gibt es, und wir haben Beispiele davon in den Filmen "Die Matrix" und "Existenz" gesehen. In beiden Filmen benutzten die Darsteller Technologie, um ihr Bewusstsein an einen anderen Ort und Zeitpunkt zu projizieren. Somit ist Bewusstseinsprojektion eine weitere Form der Zeitreise. Ich glaube, dass wir hier auf der Erde von Außerirdischen trainiert werden, – durch Bücher, Filme und andere Formen der 'Unterhaltung', um uns für den Eintritt in die galaktische Nachbarschaft bereit zu machen, wo all diese Konzepte als elementar angesehen werden.

Es bedarf eines grundlegenden Verständnisses der Multidimensionalität (einer Vielfalt an Zeitlinien, Realitäten, usw.), damit unsere gegenwärtige Welt für uns anfängt, Sinn zu machen. Mit derartig vielen außerirdischen Gruppen und ihren Channels, die deren Versionen der Erdgeschichte mitteilen, ist es kein Wunder, dass wir verwirrt und überfordert sind durch alle die widersprüchlichen Geschichten. Wenn wir versuchen, einen Sinn aus ihnen herauszufinden, indem wir unser beschränktes '3-D-Denken' anwenden, werden wir uns frustriert, entmutigt und misstrauisch vorfinden. Wenn wir diese Berichte jedoch multidimensional einordnen, sehen wir, wie jede Version sich in das universelle Puzzle einfügt, da das Puzzle vielfältige Zeitlinien, Realitäten, Ereignisse, Möglichkeiten usw. enthält.

Die Erde ist nicht der einzige Planet, wo spirituelle und physische Evolution stattfindet. Ich begreife, dass alle Planeten und Rassen in unserem Universum einer Evolution unterliegen. Und wenn das so ist, dann entwickeln sich auch Nibiru und seiner Bewohner weiter, so wie wir. Indem wir uns weiterentwickeln, erschaffen wir neue Realitäten, wie etwa unser gegenwärtiges 'Informations-Zeitalter'. In jedem neuen Zeitalter oder jeder neuen Realität wird zur Unterstützung ein Bewusstseingitternetz gebildet. Wenn dieses Bewusstseinsgitternetz solider wird und sich ausdehnt durch mehr und mehr Leute, die daran glauben, wird aus ihm eine neue Dimension. Auf diese Weise erschaffen wir eine '4-D'- und '5-D'-Dimension, während wir noch in der '3-D'-Dimension verweilen. Je mehr Menschen die '4-D'- und '5-D'-Wirklichkeit akzeptieren, desto mehr von diesen Realitäten / Dimensionen erstarken.

In der 5ten Dimension gibt es keine großen Polverlagerungen und Erdveränderungen. Diese Realität existiert lediglich in der 3ten Dimension, da die Polverlagerung nur dann geschehen wird, wenn der 3D-Teil von Niburu die 3D-Erde passiert. Jene, die in der Ebene der '3-D-Welt' verharren möchten, erfahren eine Polverlagerung, – jene, die sich auf die '5D'-Ebene begeben wollen, werden dies nicht erfahren. Lasst mich das noch ein bisschen weiter erklären.

Um auf die '5D'-Ebene zu gelangen, müssen wir uns in ein neues Massenbewusstseins-Gitternetz bewegen. Ich nenne dies 'Bewusstseins-Verlagerung', und das ist eine weitere Form des Zeitreisens, in der eine Gruppe von Menschen auf einem Planeten durch Anwendung von Absicht eine neue Realität/Dimension/Version ihres Planeten erschaffen und dahin umziehen (aufsteigen) kann. Wir haben bereits 3 sehr klar ausgeprägte Energiegitter, in denen wir gemeinsam existieren. Das sind: 3D, 4D, 5D. Wie ich schon sagte: Um einer Polverlagerung zu entgehen, müssen wir eine andere Realität etabliert und gestärkt haben, damit wir sie so solide wie unsere 3D-Realität werden lassen. Es wird nach wie vor eine 3D-Version geben, aber wir werden nicht mehr in dieser Realität sein. Das ist wie bei Radio-Stationen: sie alle existieren gleichzeitig, doch jede ist eine eigene Version der Realität. Wenn wir ein Radio benutzen, können wir verschiedene Stationen aufsuchen und verlassen. Wir müssen 'wie die Radios' werden. – Und hier kommt das Thema Mitgefühl ins Spiel: um 'wie Radios' zu werden, müssen wir unsere DNS einstimmen. Und um unsere DNS einzustimmen, benötigen wir ein Werkzeug. Dieses Werkzeug ist Mitgefühl, – nicht in der Art der 3D-Welt, sondern das höher-dimensionale, multi-dimensionale Mitgefühl.

Wissenschaftler haben jetzt bestätigt, dass Mitgefühl eine auf Kohlenstoff basierende DNS in eine kristallin basierende umwandeln kann, sodass sie mehr Licht enthalten kann. Und wenn sie mehr Licht enthält, schwingt sie auch mit höherer Frequenz. Wenn wir also unsere DNS auf die 5D-Frequenz (die höher schwingt als die 3D-Frequenz) einstimmen wollen, werden wir Mitgefühl einsetzen müssen, um dies zu erreichen.

Doch das ist nicht alles. Wir werden genug Menschen brauchen, die mit bewusster Intention Mitgefühl anwenden, um eine erfolgreiche Verlagerung in die 5D-Realität und Schaffung eines dafür notwendigen Bewusstseins-Gitternetzes zu bewirken. Jede Realität ist auf einem 'Rahmenwerk' errichtet, so wie ein Auto auf einem 'Chassis'. Das Chassis bildet den Rahmen und das stützende Grundgerüst für das Auto. Wir brauchen ein Bewusstseins-Gitternetz, auf das unsere neue Wirklichkeit sich aufbauen und stützen kann. Und um ein Bewusstseins-Gitternetz zu errichten, benötigen wir ein globales Ereignis, das eine große Gruppe von Menschen dazu bringt, ihre eigene Wahl zu treffen. Hier kommen die Ereignisse des '11. September' ins Spiel. Mit den Attacken auf das World-Trade-Center

und das Pentagon waren die Menschen gerufen, eine Entscheidung zu treffen: Mitgefühl oder Revanche. Es waren genug Leute da, die sich für Mitgefühl entschieden, genug, um ein neues Bewusstseins-Gitternetz zu erschaffen (ich nenne es das Mitgefühl-Netz). Da haben wir also nun unser Gitternetz. Der nächste Schritt ist, es auf der ganzen Welt und an Hauptpunkten oder heiligen Stätten zu verankern. Wir werden mit dieser Arbeit in diesem Jahr beginnen anhand eines Trips im März nach Ägypten.

Zurück zu Nibiru: wir können Nibiru jetzt sehen, wenn wir ein Teleskop mittlerer Größe benutzen. Er ist nicht sehr weit entfernt, ungefähr hinter Pluto. – Wenn wir nichts weiter tun wollen, um unser Bewusstsein zu verlagern, sondern da bleiben wollen, wo wir jetzt sind, dann werden wir eine Pol-Verlagerung erleben. Doch sie wird nicht so schwerwiegend sein wie vorausgesagt, da wir uns bereits dimensionsmäßig genügend verlagert haben, um dies umgehen zu können. Ich glaube, dieser Grad unserer Verlagerung ist der Grund, weshalb viele der Voraussagen nicht wahr geworden sind.

Dies weiterverfolgend: die Tatsache, dass wir Nibiru jetzt wahrnehmen, statt vor einigen Jahren, besagt, dass wir eine Verlagerung durchgemacht haben, denn je höher wir uns dimensionsmäßig verlagern, desto weiter entfernt wird Nibiru erscheinen. Ohne diese Verlagerung würde Nibiru näher scheinen. Wie beim Radio: je weiter man den Zeiger von der Station weg bewegt, desto undeutlicher ist diese, bis sie ganz verschwindet. Dies bringt mich auf einen weiteren Punkt, der einer Erläuterung bedarf.

Wenn in Filmen Leute verschwinden, ist da eine kurze Zeitspanne, innerhalb derer sie sich ausblenden. Wenn man den Film schneller laufen lässt, scheint es, als ob sie augenblicklich verschwinden. Wenn man den Film aber langsamer laufen lässt, sieht man,

wie sie sich ausblenden und dann verschwinden. Dies geschieht, wenn ein Planet sich dimensionsmäßig verlagert. In Hinsicht auf Nibiru bedeutet dies: je mehr wir uns dimensionsmäßig verlagern, desto weiter und weiter entfernt wird Nibiru erscheinen, und wenn wir uns hoch genug verlagern, werden wir seine 3D-Version nicht mehr sehen. Warum? – Weil wir selbst nicht mehr in der 3D-Welt sind!

Und so erscheint, basierend auf unserem gegenwärtigen Bewusstseinslevel, Nibiru uns jetzt nahe jenseits von Pluto. Und basierend auf gegenwärtig vorgenommenen Berechnungen wird er im späten Frühjahr 2003 hier sein und eine etwas weniger dramatische Polverschiebung auslösen, als sie zurzeit vorausgesagt wird. Aber noch einmal: diese Wahrscheinlichkeit ist nur dann gegeben, wenn wir aufhören, unser Bewusstsein zu verlagern, und das sehe ich so nicht kommen. Jene, die sich entscheiden, in der 3D-Welt zu bleiben, werden eine große Polverlagerung erfahren. Wenn nun aber jeder sich entscheiden würde, die 3D-Realität zu verlassen, wäre dies nicht der Fall. Doch diese Wette möchte ich nicht eingehen, da es noch solche gibt, bei denen 'Aufstieg' nicht Bestandteil ihres jetzigem Inkarnationsplans ist.

Devin, der führende Kopf des 9D-Nibiru-Konzils, sagt, dass die Rückkehr von Nibiru in die selbe Kategorie eingeordnet werden kann wie die für Mai 2000 vorhergesagten Kataklysmen (sie bewahrheiteten sich nicht). Er trifft diese Feststellung aufgrund der Zeitlinie und Dimension, in die wir gegenwärtig durch unsere Verlagerungs- (Aufstiegs-) Geschwindigkeit bereits projiziert sind.

Ich mache mir klar, dass es eine Menge stützender Informationen gibt, die ich nicht berücksichtigt habe und die das Ganze noch 'logischer' machen könnten, doch das würde einige Seiten mehr in Anspruch nehmen. So werde ich mir tiefergehende Erläuterungen für Workshops aufsparen. Mit Zustimmung des Konzils werde ich in den nächsten zwei Jahren um die Welt reisen, um diese multidimensionalen Informationen weiterzugeben, und zu erläutern, wie wir durch Aufstieg eine große Polverlagerung abwenden können.

Zum Schluss: Ich hoffe, dass ihr anhand dieser Erläuterung multidimensionaler Konzepte begreift, auf welche Weise jedermanns Vorhersage korrekt ist, wenn sie von der jeweiligen Zeitlinie und Dimension aus betrachtet wird; und wie wir unsere Erfahrung des Vorbeiflugs von Nibiru verändern können durch bewusste Absicht und durch Mitgefühl, und damit unserem Planeten, unseren Kindern und uns selbst zum Aufstieg, heraus aus den Wegen des Unheils verhelfen. Alles, was bleibt, ist: Es zu tun! Das Gitternetz ist da, – die Zeit ist jetzt!

Im Dienst,
Jelaila Starr
Das Nibiru-Konzil

Über die Autorin:
Jelaila Starr ist ein international bekanntes Channel-Medium, Sprecherin und Botschafterin für das Nibiru-Konzil der Galaktischen Föderation. Sie ist die Autorin von: "Wir sind die 'Nibiruaner' und die Brücke zur Wiedervereinigung". Durch ihre Vorlesungen, Workshops, weit und breit publizierten Artikel und Medienpräsenz hat Jelaila's Botschaft die Herzen der Menschen überall auf dem Globus berührt, in Vermittlung von Hoffnung, Inspiration und Verständnis.

Als begabte spirituelle Beraterin arbeitet Jelaila mit Einzelpersonen, um ihnen zu helfen bei emotionalen Klärungen, Heilung von Beziehungen und Neucodierung der DNS. Jelaila's einzigartiger Zugang setzt ihre Klienten in die Lage, herauszufinden, wer sie sind, für welche Aufgabe sie hierher kamen und wie sie dies erfüllen können. E-mail: jelaila@NibiruanCouncil.com / Website: http://www.NibiruanCouncil.com  

Anmerkung: Dies ist keine offizielle PAO –Veröffentlichung. Die Information gibt nicht notwendigerweise die Meinung oder Überzeugung der PAO wieder und wird der persönlichen Einschätzung der Leser anheim gestellt. Die Information wurde durch gleichgesinnte Personen weitergegeben. Erfreuen Sie sich an der Lektüre!

Übermittelt durch: Colleen Marshall, PAO, Maui, Hawaii 

Deutsche Übersetzung: Martin Gadow, PAW / Bummert 1 c, D-26835 Hesel / eMail: martin.gadow@paoweb.de

Tel.: +49(0)4950-937589 / Fax: +49(0)4950-937588 / Konto: 106775075 Sparkasse Leer-Weener, BLZ: 28550000
" Ihr solltet ausreichend mitfühlend und kompetent zugleich sein!"
(Seth, in Jane Roberts' Buch: "Gespräche mit Seth")


Home | Calendar | Newsletter | Blog | Online Store | Articles | Jelaila’s Sessions | Workshops | Ascension Tools | Galactic Federation | Contact Us