Articles3Logo for the Galactic Federation's Nibiruan Council

Article Area

Archives

Ascension

Ascension Process Updates

Compassion

Current Events

Discernment

DNA Recoding

Earth Missions

Ego/Inner Child

Health

Money

Nibiru

Foreign
Translations

Traduzioni
italiane

Traductions
françaises

Tradução
portuguesa

Nederlandse Vertaling

Deutsche
Übersetzungen

Svensk översättning

Traducciones españolas
(Sitio web
español)

 

Home

Search this site

Mitgefühl, der Weg den dritten Weltkrieg zu verhindern
Von Jelaila Starr
Geschrieben am 27. September 2001.
 

Heute las ich etwas, das über das Internet von einem Freund von uns kam. Sie sprach über das Konzept, dass das was du bekämpfst bestehen bleibt. Und dass deshalb das Zulassen der Geschehnisse anstatt das Eingreifen in sie der Weg ist um aus der gegenwärtigen Krise in den USA herauszukommen (die Attacken auf die USA, der Ruf nach einem neuen Krieg und die diskutierten Lösungen im Kampf gegen den Terror).

Erst gestern habe ich eine der vielen Anti-Kriegs-Petition „unterschrieben“, die in diesen Tagen meine E-mail-Box füllen. Ich bin sicher, dass ihr sie auch bekommt. Als ich gerade das „Absenden“-Feld angeklickt hatte, fühlte ich, dass meine Tat, die sich einen Augenblick zuvor noch so richtig angefühlt hatte, nicht angemessen war. Aber ich konnte nicht erklären warum.

Im Nachhinein verstehe ich, warum ich fühlte, dass es falsch war. Es war unangemessen, denn ich sperrte mich gegen etwas, von dem ich wünschte, dass es nicht geschehen würde. Ich möchte keinen Krieg, darum unterschrieb ich die Petition, damit meine Stimme gehört wird. Genau wie vielen Andere sehe ich in meinen Träumen Bilder von Krieg, Unterwerfung und Chaos. 

In der Nacht, bevor ich die Petition unterschrieb, hatte ich einen Traum, in dem ich dem Großen Papa Bush entgegentrat. So nannte ich den Vater des jetzigen Präsidenten George W. Bush. Im „Oval Office“ (Büro des Präsidenten) traf ich auf ihn und verführte ihn dazu sich in seine wahre Reptileinform zurück zu verwandeln. Er war im nationalen Fernsehen und hielt eine Rede. An einem Punkt der Rede war es vorgesehen, dass er weinte. Ich stand ein wenig außerhalb des Blickfeldes der Kamera und sagte: „Hey George, du bist nicht traurig, du bist erfreut. Du bist ein großer Heuchler. Zeig ihnen, was du wirklich denkst, denn ich weiß, dass du nichts fühlen kannst.“ Dann lachte ich. Ich kannte sein Spiel.

Er wendete seinen Blick von der Kamera ab und sah mich an. Ich sah einen Wiedererkennungsblick in seinen Augen, als er sich erinnerte, wer ich war. Dies schien ihn ganz und gar zu erregen. Seine Augen wurden dunkelrot, und als seine Metamorphose begann, wuchs und wuchs sein Körper. Seine Hände wurden zu Reptilienhänden und der Rest seines Körpers folgte. Er wollte gerade nach mir greifen und mein Gesicht zerkratzen, als der Traum endete. Ich wachte erschreckt und ängstlich auf und fühlte mich, als ob ich nur eben gerade mit dem Leben davongekommen sei. Whow! Aber ich hatte mein Ziel erreicht. Ich hatte ihn dazu verführt, seine wahre Identität im nationalen Fernsehen zu zeigen. .

Meistens wache ich morgens verstört auf, nach einer Nacht mit unruhigem Schlaf. Ich erwache mit einem Gefühl der Verzweiflung, während ich darüber nachdenke, wie nahe wir der vollkommenen Versklavung sind. Ich recherchiere und untersuche alles. Ich sehe in den Medien, dass einige Regierungen, die von Großbritannien eingeschlossen, jetzt über einen Personalausweis nachdenken (ihr nächster Schritt in ihrem Plan, die Menschen der Erde zu versklaven, was auch das Ziel hinter der letzten terroristischen Attacke war), den jedermann bei sich tragen muss aus Gründen der Terrorismusbekämpfung. Das schlimmste dabei ist, dass die Menschen es ihnen abkaufen, im Namen der nationalen Sicherheit und des neuen Krieges gegen den Terrorismus, den sie eingeläutet haben. Es wird nicht lange dauern und ein neuer terroristischer Angriff wird geschehen, gesteuert bei den selben Personen, die auch hinter den US Attacken stehen (die globale Elite/Illuminaten/4D Reptiloide).

Der nächste Angriff wird ein größeres Ausmaß haben und wird uns dahingehend terrorisieren, dass wir ihre nächste Lösung akzeptieren, nämlich den „Chip“ die letzte Stufe in ihrem Plan. Wenn sie uns dahin bringen, dass wir ihm zustimmen, dann werden wir total versklavt sein. Wir werden all unsere Freiheiten aufgegeben haben und werden wie Vieh in einem Stall leben, gefangen durch einen Zaun, den wir nicht sehen, fühlen oder anfassen können – ein elektromagnetischer Zaun, der unseren Verstand kontrolliert.  

Ich sehe den Fall so klar. Man kann mir keinen Sand in die Augen streuen. Aber viele sehen nicht, was hier passiert. Wenn ich die Angelegenheit aus einem dreidimensionalen Blickwinkel betrachte, dann stecke ich bald fest in Ärger und Verzweiflung. Ich weiß, dass es keinen Ausweg gibt, wenn wir dreidimensionale Lösungen anwenden. Nachdem ich den Artikel, den ich anfangs erwähnte,  noch einmal las, wurde mir alles klar. 

Der Terrorismus (eine Form der auf einem Trauma basierenden Gedankenkontrolle) ist das Werkzeug, das benutzt wird, um diesen letzten Akt im planetaren Drama, genannt „Integration der Gegensätze“ aufzuführen. Dies ist ein Drama, das auch universumsweit „aufgeführt“ wird. Eine Gruppe von vierdimensional lebenden Reptiloiden versucht die Menschen zu versklaven und ihre Welt zu vereinnahmen. Es ist ein äonenaltes Drama, das schon auf so vielen Welten und in vielen Dimensionen aufgeführt wurde.

Die meisten von euch, die diesen Artikel lesen, sind sich bewusst, dass ein neuer Akt in diesem planetaren Drama begonnen hat.  Die alten Regeln gelten nicht mehr und auch nicht die alten Lösungen. Diese neue Ebene des „Spiels“ muss mit anderen Regeln gespielt werden, denn dies ist eine neue Art von Krieg – ein Krieg um die Kontrolle unseres Verstands und unserer Seelen. Wir müssen darum auf eine Weise antworten, die diese Kontrolle verhindert. Ich glaube, dass unsere Reaktion und die Werkzeuge, die wir benutzen, multidimensional sein müssen. Ich glaube, das dieses Werkzeug das Mitgefühl ist. Es ist das einzige Werkzeug, dass auf einem genügend hohen Niveau arbeitet, um nicht nur unseren Verstand und unsere Seelen aus dem Gefängnis zu befreien, in dem wir uns bereit befinden, sondern auch um das planetare Drama/Spiel der Vereinigung der Gegensätze zu beenden.

„Warum Mitgefühl?“, mögt ihr Euch fragen. Mitgefühl ist ein Zustand der Nicht-Aktion. Mitgefühl bedeutet, dem was passiert nicht widerstehen und das Geschehen nicht anheizen oder ihm Energie geben mit unseren Gedanken und Gefühlen, so dass es irgendwann seine Kraft verliert und verschwindet. Diese ganzen Anstrengungen, den Krieg zu verhindern, den obligatorischen Personalausweis zu verhindern, füttern genau diese Vorhaben mit Energie. Ich verstehe es jetzt. Wir fördern den Krieg und den Personalausweis und den Chip durch die Energie, die wir dafür aufwenden um sie zu stoppen. Oh mein Gott.

Wenn wir Mitgefühl haben, können wir die Lage genau studieren, können die damit verbundenen Ängste, Schmerzen und Verärgerungen fühlen, ohne auf die gleiche Weise zu reagieren. Statt dessen reagieren wir durch das Fühlen und Erkennen des Wertes von all dem und durch ein Gefühl der Dankbarkeit für all die Seelen, die ihre Rollen auf beiden Seiten spielen. Wir fühlen Dankbarkeit, denn wir wissen, dass das „Spielen“ all dieser Rollen Schmerz bei den Betreffenden verursacht.

Wir fühlen Dankbarkeit, denn wir erinnern uns, dass wir als Seelen und Schöpfergötter und Göttinnen in einem Drama mitspielen, an dem wir alle mitgeschrieben haben zum Nutzen unseres gemeinsamen seelischen Wachstums. Wir erinnern uns, dass seelisches Wachstum der wahre Grund ist, warum wir diese Drama auf der Erde spielen.

Wenn wir Mitgefühl haben, dann fühlen wir nicht das Bedürfnis Bittschriften zu unterschreiben, statt dessen fühlen wir das Bedürfnis in uns zu ruhen, uns aus dem Drama herauszuhalten, uns nicht in Furcht zu verlieren und unsere Augen und Herzen auf das wirkliche Ziel ausgerichtet zu halten.

In diesem Fall bedeutet Nicht-Aktion, dass wir nicht mit vergleichbaren Energien auf das Drama reagieren. Statt dessen reagieren wir mit andersartigen Energien, um eine andere und höhere Art zu denken (und zu handeln) zu befördern, damit das Wirklichkeit wird, was wir erschaffen möchten. Die Wirklichkeit, die wir erschaffen möchten, ist eine Welt der Freiheit, in der alle Rassen und Arten zusammen leben können in einem ausgewogenen Verhältnis von Einheit und Individualität.  

Ich fasse zusammen: Wenn wir mitfühlen, dann tun wir immer noch etwas, wir benutzen das stärkste Werkzeug im Universum und das einzige Werkzeug, das dieses Drama beenden kann, denn es kann die Ursachen dieses Dramas auflösen. Wir verbleiben im Zustand der Nicht-Aktion in Bezug auf das dreidimensionale Drama, während wir zur selben Zeit, auf einer höheren Ebene, uns im Zustand der Aktion befinden und die Wirklichkeit mit unserer Mitgefühlsenergie nähren, um die Welt zu erschaffen, die wir uns so sehr wünschen. Dies bedeutet das Spiel auf einer multidimensionalen Ebene zu spielen. Jetzt erinnere ich mich.

Zu diensten,
Jelaila Starr,
Der Nibiruanische Rat.

Über Jelaila Starr

Jelaila Starr, Botin des Nibiruanischen Rats der Galaktischen Föderation ist ein begabter Channel, Lehrerin, Beraterin und Autorin von  We are the Nibiruans (Wir sind die Nibiruaner) und Bridge of Reunion (Brücke der Einheit). Durch ihre Vorträge, Workshops und Artikel hat Jelailas Botschaft des Mitgefühls die Herzen der Menschen auf der ganzen Welt berührt und sie zu Hoffnung und Verständnis angeregt.

Jelaila kann unter der Nummer (01-816) 444-4364.  Email: jelaila@NibiruanCouncil.com
Website: www.NibiruanCouncil.com

Deutsche Übersetzung von Gerhard Alm e-mail: gerhardalm@yahoo.de


Home | Calendar | Newsletter | Blog | Online Store | Articles | Jelaila’s Sessions | Workshops | Ascension Tools | Galactic Federation | Contact Us